Spielberichte vom 24.04.2022

Das Meisterschaftsspiel unserer 1. Mannschaft wurde aufgrund von Personalmangel bei den Gästen aus Weddinghofen abgesetzt. Unsere 1. Mannschaft bekommt kampflos die 3 Punkte zugesprochen.

VfL Kamen II – SV SW Frömern 3:1 (1:1)

Eine verstärkte Reserve des VfL Kamen hat sich am Sonntag mit 3:1 gegen den SV SW Frömern durchgesetzt.
Vor dem Anpfiff war man, aufgrund der Tabellensituation, von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen.

Murat Büyükdere erzielte nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite den Führungstreffer zum 1:0 (30.). Jedoch glich der Gast aus Frömern kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) aus.

Keine der Mannschaften behielt bis dahin die Oberhand. Dies sollte sich mit der Einwechslung von Serkan Gül ändern.

Gül gelang in der 59. Minute, nach Hereingabe von Elyesa Dumanli, der erneute Führungstreffer, ehe er in der 75. Minute sein Doppelpack an diesem Tag schnürte. Eine schöne Flanke vor den gegnerischen 16er durch Moritz Möller verlängerte Dumanli mit dem Kopf auf Gül. Letzterer ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance und versenkte den Ball zum Endstand im Netz.

Der Jubel bei den Kamenern nach Abpfiff war groß und man spürte förmlich die Erleichterung.

Einen bitteren Beigeschmack erhielt der Sieg durch die rote Karte von Stürmer und doppeltem Vorlagengeber Elyesa Dumanli in der 90. Minute, der nach einem Zusammenprall mit dem Gästetorhüter verbal nicht an sich halten konnte.

Mit dem Sieg hat unsere 2. Mannschaft ihr Punktekonto auf 19 hochgeschraubt und nun fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.



Unsere Damenmannschaft war auswärts in Nordbögge zu Gast.

VfK Nordbögge – VfL Kamen Damen 2:1 (1:0)

Anders als erhofft starteten sie ins Spiel.

Die ersten 30 Minuten der Partie glichen denen aus dem Spiel gegen den TuS Germania Lohauserholz II.

Nervosität und Unkonzentriertheit prägten die erste Halbzeit. Es kam zu vielen Fehlpässen, wodurch es nicht gelang vor das gegnerische Gehäuse zu kommen.
Durch eine Unachtsamkeit schenkte Nordbögge unseren Damen kurz vor dem Halbzeitpfiff den ersten Treffer der Partie ein.

Kurz nach Wiederanpfiff musste der zweite Gegentreffer hingenommen werden.

Plötzlich legte sich bei unseren Damen der Schalter um und sie spielten sich förmlich in der gegnerischen Hälfte fest.
Ein schöner Freistoßtreffer durch unsere Nummer 8, Saskia Rehbein, ließ dann auch endlich unsere Damen jubeln (57.).
Trotz größter Bemühungen, ansehnlicher Zweikampführung und schönen Kombinationen blieb der Ausgleichstreffer leider verwehrt.

Somit mussten sich unsere Damen erneut geschlagen geben, obwohl eine Punkteteilung gerecht gewesen wäre.



Unsere 3. Herrenmannschaft spielte am Sonntag gegen Gurbet Spor Bergkamen II.

Gurbet Spor Bergkamen II – VfL Kamen III 3:1 (2:0)

Wenige Minuten waren gespielt, als Kapitän Furkan Eryigit aus spitzem Winkel leider nur das Außennetz traf. Nach dem guten Spielbeginn übernahm jedoch Gurbet Spor die Oberhand und führte nach 45 Minuten mit 2:0.

Torhüter Sebastian Hinz zeigte in der 2. Halbzeit, dass er auch Qualitäten als Feldspieler besitzt. Hinz leitete gemeinsam mit Mehmet Cem Resitoglu den Anschlusstreffer durch Eryigit ein (48.). Weitere Tore schoss unsere 3. leider nicht und musste gar noch ein Gegentor zum 3:1 Endstand hinnehmen.



You may also like...

%d Bloggern gefällt das: