Spielbericht vom Wochenende

VfL Kamen II

1. Mannschaft Kreisliga A1 SV Stockum vs VfL Kamen 0:9 ( 0:5)

Geburtstagskind Murat Büyükdere brachte den SV Stockum per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 16. (Foulelfmeter) und 25. Minute vollstreckte. Mit dem 3:0 von Björn Scharfe für unsere 1. war das Spiel eigentlich schon entschieden (27.). Für den nächsten Erfolgsmoment des wieder Büyükdere (29.), ehe Mehmet Kara das 5:0 markierte (44.). Emre Aktas schickte den noch angeschlagenen Engin Duman aufs Feld. Ricardo Freitas de Olivera blieb verletzt in der Kabine. Duman sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 8:0 (48./62./67.). Büyükdere baute den Vorsprung zum Endergebnis vom 0:9 in der 78. Minute aus.

2. Mannschaft Kreisliga A 2 BSV Heeren 09/24 vs VfL Kamen II 2:0 (1:0)

Der Gastgeber BSV schoss in der 28. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für die Gastgeber. Unsere 2. war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Alexander Hennig, Tengiz Mamaladze und Moritz Möller vom Feld und brachte Mamadou Dioulde Diallo und Pascal Hirsch ins Spiel. Kurz vor Ultimo war nochmal der BSV zur Stelle und erzielte das zweite Tor (82.) für die Gastgeber. Als der Unparteiische Kevin Bülhoff die Partie abpfiff, reklamierte der BSV Heeren 09/24 schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

3. Mannschaft Kreisliga D1 VfL Kamen III – 1. FC Pelkum III, 5:1 (3:0)

Der 1. FC Pelkum III blieb gegen unsere 3. Mannschaft chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der VfL Kamen III als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Noppadol Udomphol trug sich in der zehnten Spielminute in die Torschützenliste ein. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Ebubekir Dag schnürte einen Doppelpack (27./33.), sodass VfL Kamen III fortan mit 3:0 führte. 1. FC Pelkum III rettete sich mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeitpause. Der Gast kehrte stark verändert mit 3 Auswechselungen aus der Kabine zurück. In der 50 Spielminute überwand Udomphol den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für unsere 3. Volkan Altun legte in der 65. Minute zum 5:0 nach. Angelo-Dustin Müller erzielte in der 75. Minute den Ehrentreffer für den 1. FC Pelkum III. Letztlich feierte unsere 3. Mannschaft gegen die Mannschaft von Coach Andy Skowronek nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von unserer 3. Insgesamt erst einmal gelang es dem Gegner, die Elf von Coach Nick Honscha zu überlisten. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, VfL Kamen III zu stoppen. Von den fünf absolvierten Spielen hat VfL Kamen III alle gewonnen. Unser 3. setzte sich mit diesem Sieg von 1. FC Pelkum III ab und belegt nun mit 15 Punkten den dritten Rang, mit noch 2 aussteheneden Nachholspielen.

  1. Damen Kreisliga A VfL Kamen vs TuS Germania Lohauserholz II 5:1 (3:1)

Bei VfL Kamen gab es für TuS Germania Lohauserholz 2 nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 1:5.

Letzten Endes schlugen unsere Damen im siebten Saisonspiel TuS Germania Lohauserholz 2 souverän mit 5:1 vor heimischer Kulisse. Unsere 1. Damen machte in der Tabelle Boden gut und stehen nun auf Platz sechs. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen haben unsere Mädels momentan auf dem Konto.

Für unsere 1. Damen geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 24.10.2021 VfK Nordbögge gastiert.

You may also like...

%d Bloggern gefällt das: