Bilanz vom Wochenende

3 Siege —- 2 Remis —- 1 Niederlage

U17

VfL Kamen vs SSV Hamm (2:0) 2:2

Ein unglückliches Unentschieden zeigte die U17. Bis zur 78 Spielminute stand es noch 2:0 für die Jungs von Trainer Volkan Yazici. In Minute 78`verkürzte der SSV auf 2:1 und in Spielminute 80 schoben die Gäste zum 2:2 Endstand ein.

U19

VfL Kamen vs Hammer SC 2008 (0:0) 2:1

Bis zur 48´lief der VfL gegen eine stark stehende HSC Abwehr an, bis ein Konter unsere Jungs in Rückstand brachte. Mehmet Kara wechselte 3 frische Spieler ein, um die Wende zu erzwingen. In Spielminute 71. und 78. war es dann so weit. Mit den Toren von Ercan Akman und Mohamed Conde blieben die 3 Punkte im Jahnstadion.

Am Sonntag gingn es dann mit unseren Senioren weiter

VfL Kamen II vs SuS Kaiserau II

Leider fiel das Ergebnis nicht so wie erhoft aus. Das erwartete kämpferische Derby blieb leider aus unserer Sicht aus.

Die Zweitvertretung von SuS Kaiserau brannte am Sonntag in Kamen ein Fußball-Feuerwerk ab und siegte 6:1. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die Gäste wurden der Favoritenrolle gerecht. Fabrice Piel stellte die Weichen für das Team von Coach Fabian Blum auf Sieg, als er in Minute 18 mit dem 1:0 zur Stelle war. In der 24. Minute brachte Ike Agu das Netz für SuS Kaiserau II zum Zappeln. SuS Kaiserau II baute die Führung in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus, als Tobias Kühn in der 47. Minute traf. Der tonangebende Stil von SuS Kaiserau II spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Die Reserve von VfL Kamen kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Noppadol Udomphol, Marc Andre Mäurers und Martin Schmelzer standen jetzt Daniel Malek, Moritz Möller und Jannis Heil auf dem Platz. Felix Hülsmann (53.), Tillmann Siebert (63.) und Muhsin Aktas (72.) ließen im weiteren Verlauf keine Zweifel am Sieg von SuS Kaiserau II aufkommen. In der Schlussphase nahm Fabian Blum noch einen Doppelwechsel vor. Für Philip Kolkmann und Jannik Wyborny kamen Philipp Klug und Rene Kuipers auf das Feld (77.). VfL Kamen II kam kurz vor dem Ende durch Tim Schacknat zum Ehrentreffer (88.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Adem Akkaya fuhr SuS Kaiserau II einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von VfL Kamen II immens. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten der Gastgeber alles andere als positiv. Die Misere der Mannschaft von Alexander Hennig hält an. Insgesamt kassierte VfL Kamen II nun schon vier Niederlagen am Stück.

Das nächste Spiel von VfL Kamen II findet am 28.11.2021 bei Türkische SC Kamen II statt, hier muss gepunktet werden.

Quelle: Fußball.de

VfL Kamen vs Hamm Uentrop II

Der Vfl setzte sich standesgemäß gegen die Reserve von TuS 46/68 Uentrop mit 4:0 durch. An der Favoritenstellung ließ der VfL Kamen keine Zweifel aufkommen und trug gegen TuS 46/68 Uentrop II einen Sieg davon.

Engin Duman versenkte die Kugel zum 1:0 (26.). Ricardo Freitas de Olivera ließ sich in der 28. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für den Vfl. Für ruhige Verhältnisse sorgte Murat Büyükdere, als er das 3:0 für den Tabellenführer besorgte (32.). Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Patrick Schmidt, der noch im ersten Durchgang Jan Niklas Grothaus für Julian Ziethmann brachte (37.). Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Eigentlich war TuS 46/68 Uentrop II schon geschlagen, als Numann Helvaci das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (69.). Schlussendlich verbuchte der VfL Kamen gegen den Gast einen überzeugenden 4:0-Heimerfolg.

Der Vfl konnte sich gegen TuS 46/68 Uentrop II auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Der Defensivverbund des VfL Kamen ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst sechs kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den VfL Kamen zu stoppen. Von den zwölf absolvierten Spielen hat der VfL Kamen alle für sich entschieden.

Nächster Prüfstein für den Vfl ist der TuS 46/68 Uentrop am 28.11.2021 (14:30 Uhr) auf gegnerischer Anlage.

Quelle: Fußball.de

TUS 46/68 Uentrop IV vs VfL Kamen III

VfL Kamen III ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen TuS 46/68 Uentrop IV hinausgekommen. TuS 46/68 Uentrop IV zog sich gegen VfL Kamen III achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Steffen Märtin von TuS 46/68 Uentrop IV, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Fabian Lining ersetzt wurde. Torlos ging es in die Kabinen. In der Pause stellte Nick Honscha um und schickte in einem Doppelwechsel David Ochmann und Firas Almostafa für Baris Kilic und Alexander Fissum auf den Rasen. Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich TuS 46/68 Uentrop IV und VfL Kamen III schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Sicherlich ist das Ergebnis für VfL Kamen III nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Die Verteidigung des Gasts wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst zehnmal bezwungen. VfL Kamen III verbuchte insgesamt sechs Siege, ein Remis und drei Niederlagen.

Das nächste Mal ist VfL Kamen III am 28.11.2021 gefordert, wenn VfK Nordbögge III zu Gast ist.

Quelle: Fußball.de

Frauen SG Massen vs VfL Kamen

Durch einen 2:3 Auswärtzsieg, konnten unsere Mädels Ihren nächsten 3er beim Gastgeber SG Massen verbuchen.

Marlena Schwarzer brachte den VfL in der 39´ in Führung. Kurz vor der Halbzeit verkürzte die SG zum Halbzeitstand von 1:1. Auch die zweite Hälfte blieb spannend. Chantal Eibl war es, die zur Führung einschob. 23 Minute später gelang es erneut der SG Massen zum ausgleich aufzuschließen. Saskia Rehbein war es dann in der 90 Spielminute die schlussendlich den 2:3 Siegtreffer über die Linie brachte.

Unsere Mädels belegen aktuell den 7. Tabellenplatz mit 14. Punkten. Am 28.11 kommen die Damen vom FC Pelkum zu uns ins Jahnstadion, die aktuelle, 2. Plätze vor unseren Damen stehen.

You may also like...

%d Bloggern gefällt das: