Licht und Schatten bei den VfL Amateuren!

Holzwickede lll vs VfL Kamen ll 5:3 (2:2)

VfL Kamen ll vs SVA Bockum Hövel lV 3:0 (0:0)

Die VfL Amateure zeigten beim Spiel in Holzwickede viel Schatten und bekamen so nach dem Auftaktsieg direkt einen Dämpfer. Obwohl man nach dem Rückstand das Spiel binnen 3 Minuten drehen konnte, fand man nie wirklich ins Spiel. Kurz vor der Pause der Ausgleich und nur wenige Minuten nach Beginn der 2.Hälfte das 3-2 für den HSC. Man konnte zwar nochmal durch einen geschenkten Elfmeter ausgleichen, doch war am Ende dann verdient der Verlierer und fing sich noch die Tore zum 4-3 und 5-3.

Im Heimspiel gegen die 4. Mannschaft des SVA Bockum Hövel war dann deutlich mehr Licht zu sehen und die Amateure gewannen das Spiel verdient mit 3-0. In den ersten Minuten hatte man noch kleine Probleme mit dem Kick and Rush des SVA, doch nach 10 Minuten übernahm man dann klar das Zepter. Die Hausherren spielten sich einige gute Möglichkeiten raus, scheiterten aber dann im Abschluss. Mit einem schmeichelhaften 0-0 für die Gäste ging es in die Pause. Nach der Pause das gleiche Spiel. Die Amas waren am Drücker. In Spielminute 65 dann das überfällige Führungstor. Meyer steckte den Ball super zu Schacknat durch und dieser bleib eiskalt.
Direkt im Gegenzug dann die vielleicht spielentscheidene Szene. Braml parierte einen Kopfball der Gäste sensationell und hielt damit die Führung fest. Der VfL war weiterhin das bessere Team, doch konnte seine Möglichkeiten nicht nutzen. So blieb das Spiel sehr sehr lange offen. Bis zur 87. Minute musste man weiter angespannt sein, doch dann nutze Meyer einen Fehler des SVA Schlussmannes und schob zum 2-0 ein. In der Schlussminute dann noch das 3-0. Schacknat per Elfmeter nach einem Foul an Möller.

Nach 3 Spielen steht der Aufsteiger mit 6 Punkten wirklich gut da. Man kann mit dem Auftakt zufrieden sein und möchte nun am kommenden Sonntag in Rünthe nachlegen und auch auswärts den ersten Sieg einfahren.
Das Spiel in Rünthe wird um 15 Uhr im Hafenstadion angepfiffen.

VfL (beim HSC) : Zühlke, Richter, Kühn, Zahn, Schwarzer, Möller, Meyer, Schacknat, Runge, Röse, Freyermuth, Ohsmann, Brandt, Rozynek

Tore: 1:0 (12.), 1:1 Schwarzer (23.), 2:1 Schacknat (26.), 2:2 (43.), 3:2 (64.), 3:3 Schacknat (77.), 4:3 (85.), 5:3 (90.)

VfL (Zuhause) : Braml, Richter, Kühn, Zahn, Schwarzer, Möller, Meyer, Ohsmann, Arendt, Schacknat, Freyermuth, Rozynek, Röse, Ehlenberger

Tore: 1:0 Schacknat (65.), 2:0 Meyer (87.), 3:0 Schacknat (90.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.